Ergänzung

Im letzten Artikel stellte ich Bilder aus einem alten Fotoalbum vor. Darunter befand sich das Bild einer jungen russischen Frau von 1952 mit einer verblassten Aufschrift auf der Rückseite. Ich habe diese Rückseite etwas bearbeitet und Kirill, den ich aus einem Forum kenne, war so hilfreich und hat mir die Fragmente übersetzt.
Hier sein Ergebnis:

„… meine traurigen Augen sind zu dir
gerichtet…“ Weiter kommt  „zur Erinnerung. Seni „. Weiter – „Stadt Taganrog“. Weiter – „S. Masterow“ (verstehe nicht was das ist, kann ein Strassenname sein). „Taja“ (Frauenname -voll- Taisia). 8. III 1952

An dieser Stelle, vielen Dank  Kirill. Vielleicht ist es ja nun möglich etwas über die junge Frau zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.