Zwischenbemerkungen

Leonid Klebleev
Als ich meinen Artikel über Leonid Klebleev schrieb, ahnte ich nicht wie schnell ich einen Kontakt herstellen könnte. Aber nicht über dieses Blog. Ich hatte einfach die Idee bei facebook alle Klebleevs in Rumänien anzuschreiben und tatsächlich fand ich seinen Enkel. Dieser vermittelte mich an seine Mutter, die Schwiegertochter von Leonid, und in kurzer Zeit hatte ich die ersten Informationen. Weitere Informationen wurden mir zugesagt. Das Bild im Artikel zeigt aber definitiv nicht Leonid.
Werner Sperling
Mehrfach habe ich schon über meinen Freund und Helfer Prof. Werner Sperling berichtet, vor allem im Zusammenhang mit den Jahren 1951-1953 im Lager Workuta und in Tapiau. Am 27.04.2011 veröffentlichte die Westfälische Rundschau im Regionalteil Schwerte nun auch einen Artikel über die Jahre in Workuta.
Die unbekannte Frau
auf dem Bild im Artikel Ergänzungen ließ mir keine Ruhe. Nachdem ich bisher erfolglos gesucht hatte, schrieb ich die „Neue Taganroger Zeitung“ (Новая таганрогская газета) an und bat dort um Hilfe. Von Herrn Alexej Stroganow, dem Chefredakteur, und Frau Natalija Iwanowa, seiner Mitarbeiterin, wurde mir die Veröffentlichung meiner Anfrage zugesagt. Dafür auf diesem Wege meinen herzlichen Dank. Ich bin auf das Ergebnis gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.